Horizontal-Therapie (HT)

Die Horizontal-Therapie (HT) kommt aus der Humanmedizin und ist die Weiterentwicklung des Dynamischen Interferenzstromes (DIF). Beides wurde von Dr. Achim Hansjürgens entwickelt. Die Horizontal-Therapie ist wie ihr Vorgänger, die DIF, reine Schulmedizin. Die Horizontal-Therapie ermöglicht auch für Tiere (besonders für Pferde und Hunde) verschiedene therapeutische Wirkungen, abhängig von der gewählten Frequenz und Applikation.

Unterscheidung der Horizontal-Therapie zu anderen physikalischen Therapien

Die Horizontal-Therapie für Tiere gehört zu den physikalischen Therapien und unterscheidet sich von anderen physikalischen Therapien (wie zum Beispiel Reizstrom, Interferenzströme) insbesondere dadurch, dass nicht nur die bioelektrische Wirkung genutzt wird, sondern durch verschiedene, der Therapie angepassten Modulationsfrequenzen Moleküle und Ionen oszillieren, schütteln, drehen und transportieren. Die natürlichen Vorgänge in einer Zelle oder in einem Zellgewebe werden optimal unterstützt – gesunde Zellen werden gestärkt, kranke Zellen so weit wie möglich wieder aufgebaut.

Horizontal-Therapie – Anwendungsgebiete bei Hunden:

  • Ganzkörper-Behandlungen z.B. bei Erkrankungen und Allergien
  • Angelaufene Sehnen z.B. Beugesehnen – Reduzierung von Ödemen/Schwellungen
  • Allergien, Ekzeme
  • Cauda equina-Syndrom
  • Dackellähme/Diskusprolaps
  • Muskuläre Verspannung, Rückenschmerzen
  • Förderung des Stoffwechsels, Schmerzlinderung, Knochen- und Wundheilung
  • Diagnostik, Muskelaufbau bei pheripheren Lähmungen

Horizontal-Therapie – Anwendungsgebiete bei Pferden:

  • Dämpfigkeit, chronische Bronchitis
  • Ganzkörper-Behandlungen z.B. bei Erkrankungen und Allergien
  • Angelaufene Sehnen z.B. Beugesehen – Ödeme/Schwellungen
  • Allergien, Ekzem
  • Fazialis-Lähmung
  • Griffelbeinfraktur
  • Hufrehe, akut und chronisch
  • Spondylose (Kissing Spines)
  • Sehnen- und Bänderschäden
  • Stoffwechselerkrankungen (Metabolisches Syndrom, Cushing etc.)
  • Andere chronische Erkrankungen (COB etc.)
  • Hufbeinabsenkung
  • Muskuläre Verspannung, Rückenschmerzen
  • Spat
  • Akute Schmerzen
  • Lähmungen

Wirkungen der Horizontal-Therapie für Tiere

  • Schmerzlinderung
  • Entzündungshemmung
  • Förderung des Stoffwechsels
  • Abbau von Schwellungen
  • Entspannung der Muskulatur
  • Förderung der Durchblutung
  • Beschleunigte Heilung
  • Lymphflussaktiverung
  • Entschlackung & Entgiftung

Die Horizontal-Therapie für Tiere ist nebenwirkungs- und medikamentenfrei und verletzt nicht die Doping-Bestimmungen. Eine Kombination mit Medikamenten oder Homöopathie ist jederzeit möglich.

„Horizontal“ ist ein eingetragenes Markenzeichen der HAKO-MED GmbH, 76199 Karlsruhe – www.hakomed.de.