Thermotherapie

Unter Thermotherapie versteht man sowohl Wärme- auch als Kälteanwendungen. Schliesslich verändert sich die Temperatur der Haut verändert und der Durchblutung des Gewebes durch die Anwendung. Der Stoffwechsel ist angeregt. Dadurch ist die Durchblutung gefördert.

Thermotherapie: Wärmeanwendungen

  • sind heiße Rolle, Wärmepacks, Fango und Rotlicht d.h. für Hunde Infrarot Therapeutik Lampe und am Laufband für Pferde Rotlicht und Ultraviolettes Licht

Thermotherapie: Kälteanwendungen

  • sind Eis und Kühlpacks, wie zum Beispiel Kühlungsgamaschen bei den Pferden