Unterwasser-Laufband für Hunde und Katzen

Das Unterwasser-Laufband für Hunde und Katzen wird in der Tiermedizin speziell in der Physiotherapie oder in der Reha eingesetzt. Es kann auch sehr gut als Trocken-Laufband zum Einsatz kommen, wenn Tiere besonders wasserscheu sind.

Der Trainings- und Therapieeffekt für Tiere ist enorm. Mit anderen Worten, das Training auf dem Unterwasser-Laufband ist in sehr vielen Bereichen sinnvoll und gut geeignet.

Hydrotherapie mit dem Unterwasser-Laufband für Hunde

Die Hydrotherapie mit dem Unterwasser-Laufband ist wie eine Kombination aus Wassertreten und Wassergymnastik. Dazu kommen die positiven Reize des Wassers auf das Immunsystem und die Anregung des Lymphflusses im gesamten Körper.

Besonders bewährt hat sich die Hydrotherapie beispielsweise:

  • bei der Behandlung von orthopädischen Problemen
  • bei Gelenks- und Rückenmarkerkrankungen
  • bei degenerativen Skeletterkrankungen wie Hüftdysplasie (HD), Ellbogendysplasie (ED)
  • bei Entwicklungsstörungen im Skelett (Osteochondrosis dissecans, OCD).
  • in der Rehabilitationsphase nach Operationen
  • zur Wiederherstellung und Erhalt der Gelenkbeweglichkeit, Dehnung von Muskeln, Sehnen, Bändern
  • bei Patienten mit neurologischen Ausfällen (nach Bandscheibenvorfällen, Ataxien).
  • als Training für Leistungs- und Sporthunde
  • zur Gewichtsreduktion von übergewichtigen Tieren

Unterwassertherapie mit dem Unterwasser-Laufband

Das bei der Unterwassertherapie bis zu 90% verringerte Eigengewicht des Tieres reduziert die Gelenkbelastung erheblich. Das ermuntert den Patienten zu einem aktiven Training – und fördert damit den Wiederaufbau des geschwächten Muskelapparates.

Die Wassertiefe wird unterschiedlich und der aktuellen Situation entsprechend eingestellt. Um zum Beispiel nach einer Gelenkoperation oder bei einer Arthrose mit bis zu 60% verringerter Gewichtsbelastung den Patienten wieder in die Bewegung zu bringen bzw. die Beweglichkeit zu erhalten. Das Übungsprogramm wird für jeden Patienten individuell erstellt und unter Beobachtung durchgeführt.

Durch den Wasser-Widerstand ist das Training mit dem Unterwasser-Laufband optimal, um Muskulatur aufzubauen. Anders als beim Schwimmen ist es mit dem Unterwasser-Laufband möglich, Laufbewegungen leichter wieder zu erlernen.

Kürzere Rekonvalenzzeiten

Die Rekonvalenzzeit, also die Erholungs- und Regenerationsphase nach Erkrankungen, verkürzt sich erfahrungsgemäß:

  • extreme Verkürzung postoperativer Rekonvaleszenzzeiten durch Aquajogging
  • schnellere Reduzierung neurologischer Störungen
  • Bewegungstherapie, Muskel- und Kreislauftraining
  • Behandlung von temporären Lähmungen oder Koordinationsproblemen
  • signifikante Beschleunigung des Heilungsprozesses nach orthopädischen Eingriffen
  • Therapie bei Koordinationsstörungen des Bewegungsapparates nach Operation

Aber auch einfach nur bei Bewegungsmangel, zur Wellness oder zum Fat-burning. Durch die Hydrotherapie können Folgeschäden wie z.B.  Gelenkverschleiß, Muskelverhärtungen oder Arthrosen vorgebeugt werden.

Schwimmen

Durch die integrierte Gegenstrom-Anlage ist das Unterwasser-Laufband bei entsprechendem Wasserstand auch zum Schwimm-Training (Belastungsschwimmen) einsetzbar.

Dieses effektive Training hilft besonders Ihrem Sport- und Dienst-Hund – und nicht nur im Winter – fit zu bleiben. Auf Wunsch erstelle ich Ihrem Athleten ein komplettes Trainingsprogramm vom Schwimmen bis zur Vollbelastung für das Leistungstraining.

Einsatz Keiper Unterwasser-Laufband in meiner Praxis

Schließlich ist es auch möglich, die Wassertemperatur von 10 – 40°C an die Wohlfühltemperatur des Tieres oder den gewünschten Therapieeffekt anzupassen. Die Therapie auf dem Unterwasser-Laufband kann zusätzlich mit Massagen (manuell, unter Wasser) oder einer Wasserstrahl-Massage über und unter Wasser ergänzt werden.

Bitte beachten Sie, dass diese Therapie voraussichtlich ab Mai 2018 zum Einsatz kommen wird.

.